Mammut Kento Jacket Man

Mammut Kento Jacket Man

Die klein verpackbare und leichte 2,5-Lagen Hard Shell-Jacke aus elastischem DRYtech™-Premium-Stoff von Mammut im Test.

  • Sehr leichte Hard Shell Jacke für zuverlässigen Schutz in hochalpinem Gelände
  • Regulierbare Saumweite mit Kordelzug
  • Kleines Packvolumen, optimal zum Mitnehmen
  • Vorgeformte Ärmel mit Klettverschluss-Abschlüssen
  • RV-Unterarm-Belüftungssystem
  • Leicht elastischer DRYtech™-Premium-Stoff mit 20.000 mm Wassersäule

Dies sind einige Merkmale mit der die Mammut Kento Jacket Man punktet. Ich habe die Hard Schell Jacke bei einigen Aktivitäten im Gebrauch gehabt, angefangen vom Alpinklettern über Hochtouren und Skitouren bis hin zum Eisklettern war alles dabei. Das eigens entwickelte DRYtech Premium System ist ein High End Schutz vor Kälte und Nässe. Auch nach einigen Wochen und Monaten im Gebrauch machte die Jacke noch keine Ermüdungserscheinungen.

Die Jacke im Detail:

Material:

Das Mammut DRYtech Premium™ ist eine absolute Topqualität für höchste Ansprüche: hundertprozentig zuverlässiger Schutz vor Wind, Schnee und Regen bei noch besserer Atmungsaktivität. Ein zuverlässiger Schutz gegen die Elemente in jeder Situation. Für Alpinisten, die sich auf ihre Bekleidung voll verlassen müssen. Der RV unter den Ärmeln ist perfekt um die Jacke super zu belüften. So hat man auch bei sehr anstrengenden Aktivitäten genug Frischluft am Körper und kann perfekt zirkulieren.

Schnitt:

Der Körper nahe und eher engere Schnitt gibt der Jacke ein perfektes Bild. Durch die vorgeformten Ärmel ist auch kein lästiges Hochrutschen beim Klettern der Fall. Das einzige Manko ist das die Seitlichen Taschen etwas zu tief sitzen und diese wenn man einen Klettergurt trägt eher schwer zu erreichen sind. Dies ist aber auch begründbar da Mammut die Jacke ja für das Wandern und Bergwandern bestimmt hat. Der enge Schnitt hat mir persönlich sehr gut gefallen weil sie dadurch noch sportlicher wirkt. Außerdem hat man keine lästigen Materialfalten zwischen den Rucksackträgern die zu Reibungsstellen am Rücken führen.

Einsatzbereich:

Mammut  gibt als Einsatz Bereich Bergwandern und Wandern an.  Die Jacke war bei mir auf Wandertouren, Hochalpintouren, Sportklettern, Alpinklettern, Eisklettern, Skitouren und Mountainbiken im Einsatz. Da es eine sehr klein verpackbare Jacke ist hat Sie in jedem Rucksack einen platz und gehört zu einem fixen Ausrüstungsgegenstand auf bei einer Aktivität.

Fazit:

Eine Perfekte Jacke die bei jeder Aktivität in den Rucksack gehört. Sportler die sich zu 100%auf ihre Ausrüstung verlassen wollen sind bei dieser Jacke sehr gut beraten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s